37x Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Alle Foren als gelesen markieren
Alt 21.02.2008, 20:56   Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2006
Beiträge: 0
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

als ich mir das Buch geholt habe, wusste ich nicht, dass es das erste Buch von ihm ist.
Es kommt sicherlich nicht an seine neuen Bücher heran, aber es ist natürlich auch gut geschrieben.
Dass es erst jetzt verlegt worden ist liegt sicherlich daran, das die letzten Bücher so ein Erfolg gewesen sind.
Tip: warten is es als Taschenbuch kommt
sfde ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2008, 20:59   Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2006
Beiträge: 0
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Tolles und mein erstes Buch von Dan Brown.
Seiddem bin ich quasi der Fan. Toll und unheimlich spanned geschrieben. Die Geschichte spielt so echt, das ein Rombesuch dannach empfohlen wird
sfde ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2008, 20:59   Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2006
Beiträge: 0
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Mein erstes Buch von Dan Brown, es ist wirklich sehr spannend geschrieben und macht Lust auf mehr. Hat man einmal angefangen zu lesen, kann man garnicht mehr aufhören. Ich habe mittlerweile 3 Bücher von ihm gelesen, die mich alle gefesselt haben und das vierte kommt bestimmt.
sfde ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2008, 20:59   Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2006
Beiträge: 0
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

auch mein erstes Buch von Dan Brown.

Eine sehr fesselnde und spannende Story..von der ersten Minute an.
Die detaillierten Beschreibungen des Autors über die Stadt Rom und den Vatikan, geben ein BIld vor Augen, sodaß man sich die Szenen wie im Spielfilm vorstellen kann.
...und wenn man, nachdem man das Buch gelesen hat, mal in Rom gewesen ist, dann kommen einem die Szenen des Buches wieder ins Gedächtnis.

Ergo: ein sehr gelunges Buch, was nicht zuletzt auch die sehr gute Recherche des Autors ausmacht.
sfde ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2008, 21:00   Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2006
Beiträge: 0
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Habe ich innerhalb von 2 Tagen durchgehabt. Tolles unheimlich spannend geschriebenes Buch von meinem Lieblingsautor. Der Anfang ist etwas ungewöhnlich, aber es geht wirklich schön zur Sache. Lohnt sich!!!
sfde ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


--
Alt 21.02.2008, 21:00   Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2006
Beiträge: 0
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

das war mein zweites Buch von Dan Brown.

ich fand den Anfang des Buches sehr langwierig..und war schon mehr als einmal dran, es wieder wegzulegen...habe mich dann aber doch durchgerungen..und weitergelesen...und muss sagen, das hat sich gelohnt.
nach einem etwas *langweiligen* Anfang entwickelt sich die Story noch zu einer spannenden..die mit überraschenden *Effekten* garniert ist .
sfde ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2008, 21:16   Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2006
Beiträge: 0
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Eines der besten Bücher, die ich bisher gelesen habe.
Auch die Meldung an die katholischen Bücherein, dieses Meisterwerk aus dem Programm zu nehmen kann es nicht schmählern.
Das die Kirche dabei nicht unbedingt gut wegkommt, ist nicht zu leugnen.
sfde ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2008, 21:16   Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2006
Beiträge: 0
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Ganz meine Meinung!
Raffiniert webt Dan Brown aus einigen umumstößlichen Tatsachen und viel Phantasie einen packenden Thriller. Man darf auf sein nächstes Werk gespannt sein.
sfde ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2008, 21:17   Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2006
Beiträge: 0
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Dieses Buch ist der spannendste, intelligenteste, nicht aufhörenzulesenkönnenste Roman, den ich seit Langem gelesen habe!
Um es ganz grob zu sagen, und ohne zu viel zu verraten, was schade wäre, weil das Buch so spannend ist: Es geht um eine archäologische Sensation, einen Fund, der unerklärlich scheint, der dann aber den Blick öffnet auf eine unerhörte, schier unfassbare Möglichkeit von Reisen durch Zeit und Raum. Viele Verstrickungen, viele Sackgassen, neue Wege, spannende Verfolgungsjagden, kluge Kombinationen,.... Ein wirklich packend geschriebenes herrliches Buch mit einem liebevollen und guten (!) Schluss!
Wer war Jesus? Und wer ist dieses Skelett, das im heißen israelischen Wüstensand gefunden wird und eine unglaubliche Grabbeigabe in den Armen hält? Wie um alles in der Welt ist eine Bedienungsanleitung für eine Videokamera in eine Ausgrabungsgrube gelangt?
Eine herrliche Reise, eine große Idee, so spannend wie ein Hohlbein, obgleich Eschbach als neuer deutscher Autor von Science-Fiction und herrlichster Unterhaltungsliteratur längst ganz für sich stehen kann. Ein Buch, das zeigt, wie viel spannender manches Buch sein kann als es ein Film je sein könnte. Ein Buch, das man in einem Zug zu Ende lesen will, das einen fesselt, das man im Gehen lesen muss, auf der Arbeit, im Bett, die ganze Nacht lang und bis zum nächsten Morgen und darüber hinaus. Unbedingt lesenswert!
sfde ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2008, 21:20   Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2006
Beiträge: 0
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Ein dunkles Geheimnis trägt die Hauptperson dieses Romans ihr Leben lang mit sich herum, bis es am Ende buchstäblich wie ein Schwall aus ihr herausbricht ( die Insider wissen was ich meine ). Und dieses Geheimnis kennt neben ganz wenigen, an einer Hand abzählbaren Personen, nur der Leser. Mit meisterhaftem Geschick gelingt es ihr, eine Identität als Mann aufzubauen, dass sie schließlich bis auf den Papstthron befördert. Damit beweist sie der Welt des Mittelalters, dass Wissen, Klugheit und Geschick nicht allein männliche Eigenschaften sind.
Das tragische ist, dass niemand von dieser "Emazipation" etwas mitbekommt, denn erst am Ende wird offenbar, dass es sich bei Papst Johannes um eine Johanna handelt.

Faszinierend an diesem Roman ist, dass es sich dabei um eine wahre Geschichte handelt, die die Katholische Kirche versuchte, aus ihren Archiven und aus der Erinnerung der Menschen zu löschen. Und warum ? Weil sie als Todsünde und Teufelswerk abstempelte, was ihr von Gott gesendet u wurde und nur Gutes brachte.

In dieser berechtigten Kritik der Kirche lässt die Autorin enorm viel authentisches Hintergrundwissen mit einfließen, und ich finde es, wie auch schon bei Ken Follett erstaunlich, dass ein Ami das mittelalterliche Europa so echt rüberbringen kann.

"Die Päpstin" ist wohl neben "Die Säulen der Erde" eines der besten Bücher, die ich bisher gelesen habe.Ich kanns nur empfehlen ! Und wer weiß, was sich in Wahrheit unter dem Gewand von unserem guten Johannes Paul Nummer II verbirgt ....
sfde ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2008, 21:21   Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2006
Beiträge: 0
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Das beste buch was ich seid langem gelesen habe. Durch die vielen Seiten vorerst abgeschreckt, dann aber schon nach dem erstem Leseabend konnt ich nicht mehr absetzten. toll und superspannend geschrieben. Das wird bestimmt nocheinmal verfilmt
Es geht um die yrr, eine Rasse, die auch mit uns auf der Erde lebt und sich nun nach all der Zeit gegen den Schädlink Mensch wehrt. Die Anzeichen beginnen recht harmlos, arten dann aber schnell aus und es spielt sogar ein Nordsee Tsunami mit. Wer gerne spannende Bücher liest, sollte sich dieses nicht entgehen lassen.
sfde ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2009, 18:10   Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.01.2009
Beiträge: 0
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

VOn Dan Brown hab ich nahezu jedes BUch gelsen. Ich mag diesen Autor sehr. Die Bücher gefallen mir alle samt sehr gut, von anfang bis Ende spannend und diese Bücher werden nie langwelig. Meiner Meinung nach einer der besten Autoren die es gibt.
koqfan ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:48 Uhr.


Powered by vBulletin