37x Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Alle Foren als gelesen markieren
Alt 21.02.2008, 21:07   Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2006
Beiträge: 0
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Arnie, ein verklemmter kurzsichtiger Bursche verliebt sich auf den ersten Blick in einen 58er Plymouth Fury namens Christine. Er setzt seine ganze Energie in die Reperatur des Autos, ohne dessen wahre Natur zu erkennen. Denn jeder, der sich Arnie in den Weg stellt wird beseitigt. Nur seine Freunde Dennis und Leigh erkennen, dass Christine dahinter steckt. Doch Christine weiß, dass die beiden hinter ihr her sind. Es entsteht ein Wettlauf von Mensch gegen Auto.

Dieses Buch ist echt spannend und gut erzählt. Ein typisches Werk von Stephen King. Die Geschichte reisst einen von den ersten Seiten an mit. Wärmstens empfohlen.
sfde ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2008, 21:21   Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2006
Beiträge: 0
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Das Buch "Todesmarsch" von Stephen King ist ein wahrhafter Reißer. Zuerst beginnt es seicht und erzählt die Vorgeschichte des "Todesmarsches", der tatsächlich als solcher zu verstehen ist. Danach widmet es sich einem einzelnen Kandidaten dieses Marsches, der hundert Läufer gegeneinander antreten lässt und die hunderte Kilometer marschieren müssen. Wer mehrmals zurückfällt, wird erschossen - wer jedoch der letzte Überlebende ist, kann sich wünschen was er will.
Dies mag zuerst sehr hart klingen - das ist eigentlich nicht Stephen Kings Art und man denkt sich: "Ich glaub nach dem 10. Toten wird es langweilig." Doch weit gefehlt: als ich das Buch etwa zu einem Fünftel durchgelesen hatte, wurde es immer spannender. Wer wird es denn nun am Ende schaffen? Wird der Freund des Hauptcharakters Ray vielleicht doch überleben?
Das Buch wirft während der Geschichte viele Fragen auf, die erst gegen Ende gelöst werden. Ein Weglegen und Pausemachen ist fast unmöglich. Mich hat es immer wieder hingezogen - noch eine Seite - oder vielleicht doch noch die nächsten 10?
"Todesmarsch" ist ein sehr empfehlenswertes Buch mit starker Spannungskurve. 360 Seiten, die sich auch lohnen! Allerdings nichts für Leute - die kein Blut "lesen" können.
sfde ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2008, 15:57   Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.12.2004
Beiträge: 0
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Das habe ich auch gelesen und mich die ganze Zeit total gegruselt
Sabine ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2008, 07:45   Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.11.2008
Beiträge: 0
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Ich habe beide Bücher von Stephen King, aber noch nicht gelesen...habe leider noch nicht die Zeit dau gefunden...wenn ich das aber hier so lese, werde ich mich wohl schnellstens daran machen, diese Bücher zu verschlingen...das ist genau meine Richtung...

LG Diana
PLUSTERBACKE123 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2009, 18:05   Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.01.2009
Beiträge: 0
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Ich habe mit diesem Buch mal angefangen zu lesen, aber irgendwie hat es mich gar nichts so gefesellt wie ich eigentlich dachte. Aber ich muss sagen, dass mir der Filmr echt gut gefallen hat im Vergleich zum Buch. Der Film ist großartig, das Buch eher nicht so.
koqfan ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2009, 15:33   Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.02.2009
Beiträge: 0
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Werde mir demnächst auch noch ein paar Stephen King Bücher durchlesen. Einsame spitzenklasse! Einfach nur zu empfehlen!! :thumbsup:
Primusbe ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2009, 21:31   Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.05.2009
Beiträge: 0
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Ich hab die beiden Bücher gelesen und Todesmarsch hab ich in einem Rutsch durchgelesen. (hat eine Nacht lang gedauert). Immer wenn ich schlafen wollte musste ich wissen wie es weiter geht und hab weiter gelesen.

Mag auch Dolores sehr von Mr. King. Das ist so gut nachvollziehbar.
Succubus ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2009, 09:07   Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2009
Beiträge: 0
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Meine Mutter ist ja eine totale Leseratte, die hat auch alle King-Bücher durch. Ich selbst bin eher der Nicht-Leser, kann daher nicht mitreden. Habe halt gehört, dass Stephen King zu den Ikonen der Krimischreiber gehört.
Gibt es nicht auch Verfilmungen zu seinen Büchern, meine da was im Gedächtnis zu haben... ?(
jixaw ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2009, 12:39   Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.05.2009
Beiträge: 0
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Sehr viele sogar.
Dolores und Christine die hier angesprochen worden sind, sind beide verfilmt.

Der Todesmarsch glaub ich nicht.

Friedhof der Kuscheltiere, ES, Langoliers, The Green Mile (wehe du hast den nicht gesehen!!!), ect ist alles King!

http://wiki.stephen-king.de/index.ph..._(Verfilmungen)
Succubus ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2009, 12:43   Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2009
Beiträge: 0
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Stephen King's Christine ist einfach ein Klassiker. Sehr spannend und gruselig. Verfilmt wurde das Buch auch und zwar im Jahr 1983. Ist also schon sehr lange her. Der Film ist aber immer noch sehenswert.
vengasteven ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2009, 15:58   Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2009
Beiträge: 0
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Ich glaube ich habe etwas verpasst... :-(
Grrr
Ich werde wohl mal die nächste Videothek aufsuchen müssen, was?
jixaw ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2009, 23:29   Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2009
Beiträge: 0
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Ich mag Stephen King nicht, viel zu exzentrisch
axlex ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2009, 13:17   Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.05.2009
Beiträge: 0
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von 'jixaw',index.php?page=Thread&postID=604747#post60 4747
Ich glaube ich habe etwas verpasst... :-(
Grrr
Ich werde wohl mal die nächste Videothek aufsuchen müssen, was?
Och die King-Filme laufen auch oft auf Kabel1. Einfach mal schaun was da nach 22 Uhr so läuft oder die Programmzeitschriften mal bemühen. Ich glaub im internet gibts auch spezeielle suchen für sowas. Muss man nur mal regelmäßig machen.
Succubus ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2009, 06:43   Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2009
Beiträge: 0
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

was mich an diesem genre stört, ist die moralsosse. immer wieder erinnert mich das an das schulbuch, sei brav, sonst wirst du bestraft. oder kann mir bücher nennen zum lesen, die nicht immer moral predigen?
hbss ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2009, 12:05   Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.05.2009
Beiträge: 0
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Ohm Moral bei King? Ist mir neu!

The Green Mile zB da sieht man ja, dass der gute bestraft wird ^^.
Ein Stück weit Moral findest du überall. Nur dass es jetzt besonders
"viel" ist bei King, würd ich nicht behaupten.
Succubus ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2009, 12:03   Direktlink zum Beitrag - 16 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2009
Beiträge: 0
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

wahrscheinlich verwechsele ich den film. bitte mich korrigieren. in dem green mile film wo ich kenne, da weint das ganze kino wenn der gute und liebe mann john coffey dann hingerichtet wird. ich bin mal gespannt wie du den guten lieben mann siehst oder ob ich king falsch lese oder ob ich jetzt was verwechsele. fandest du es schlecht wie coffey geheilt hat?
hbss ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


--
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:00 Uhr.


Powered by vBulletin