37x Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Alle Foren als gelesen markieren
Alt 17.07.2009, 12:18   Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.07.2003
Beiträge: 0
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Da die CO2 Patronen beim Biermaxx erstens teuer und zweitens nicht wirklich für ein 5l Partyfass reichen habe ich mir überlegt meinen Biermaxx auf eine externe Kohlendioxid Versorgung umzustellen. Angeregt durch eine Umbaudokumentation bei der Biersekte habe ich den Umbau allerdings etwas modifiziert und wollte den nun euch nun nicht vorenthalten.

Zuerst müssen die Schrauben an der Rückseite des Biermaxx gelöst werden und 3 Schrauben an der Unterseite.


Die Rückwand vorsichtig abnehmen (Auf Kabel achten)


Jetzt werden die 5 Schrauben für die Kühlung gelöst. Achtung, der Kühlkörper ist dannach lose, also beim Abschrauben festhalten. Auch hier gilt wieder: Auf die Kabel achten.


Jetzt habe ich die vorhandene CO2 zufur erstmal gelassen (die an der Zapfbrücke) bis die Silikondichtung aufgibt lasse ich das auch so. Verwendet habe ich 4mm Druckluftschlauch. Diesen dann in den "alten" Schlauch hineinstecken, das hält prima.


Den Druckluftschlauch habe ich so rausgeführt:


Die Rückwand wieder drauf und fertig ist die sparsame Co2 Versorgung beim Biermaxx



Hier können die passenden Teile Bei Ebay gekauft werden
Druckluftschlauch
Druckluftkupplung
CO2 Druckminderer
Co2 Flasche
edewulf ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2009, 12:56   Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.07.2003
Beiträge: 0
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Da nun die Co2 Versorgung so gut geklappt hat, habe ich auch den Wunsch nach einem neuen (professionellen) Zapfhahn verspürt und mir nun einen Kompensatorzapfhahn gegönnt.
Für den Zapfhahn Wechsel muss die vorhandene Zapfbrücke angesägt werden. Das hört sich aber schlimmer an als es ist.
Zuerst müssen alle Teile aus dem alten Zapfkopf ausgebaut werden. Dazu die Schrauben lösen

Dannach siehtes so aus:


Nun kommt die Säge zum Einsatz um den Neuen Zapfhahn montieren zu können. Das habe ich mit einer normalen Säge gemacht. Alles was noch an unnützem Plastik drin war habe ich mit einem Seitenschneider rausgebrochen um mehr Platz zu erhalten. Die beiden verbleibenden Schraubenhalter habe ich etwas zurückgefräst, damit der Bierschlauch Zapfen dazwischen laufen kann.
wird zu:
Als Bierleitung habe ich nun 6mm Schlauch aus dem Baumarkt genommen. Diesen dann ca 1 min in kochendes Wasser gehalten und dann schnell auf die Tülle gezogen. Gesichert habe ich mit Kabelbindern und Schlauchschelle.

Um Den Zapfhahn zu montieren reichen die vorhandenen Scheiben meist aus. Ich habe hier nun einen Cornelius Kompensatorzapfhahn BT 500 verwendet mit 35mm Stutzen und 7mm Schlauchtülle


So sieht es dann fertig montiert aus:


Das Prachtstück dann fertig montiert:


Bei der Einstellung 0,8 bar und Becks Bier


So einen kann man dazu nehmen:
Kompensatorschankhahn
edewulf ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


--
Alt 17.07.2009, 14:53   Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.07.2003
Beiträge: 0
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

So, der Vollständigkeit halber der Link zu der Umbaudoku von Michael BSM 4836
Dieser ist dort zu finden unter Interaktiv | Tüftler
edewulf ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:01 Uhr.


Powered by vBulletin